Sonntag, 13. März 2016

Long time...

...no see!
Liebe Leute, es ist seeeehr viel passiert!

Fangen wir am Anfang (letzter Blogeintrag) an.
Nach dem Thermenurlaub in Sarvar ging es im Sommer 2014 wieder Richtung Italien, jedoch nicht nach Bibione sondern nach Lignano. GROßER Fehler, wie sich herausstellen sollte.
Warum Fehler?
Der Platz war an sich sehr schön, jedoch gingen sie nicht auf unsere Bedürfnisse ein. Unser WoMo ist ja doch nicht gerade klein, darum hab ich extra bei der Reservierung dazugeschrieben wie groß er ist. Tja, sie gaben uns einen Stellplatz der nicht zufahrbar war für uns, nach einigem hin und her wurde uns ein anderer Platz zugewiesen, der wesentlich besser war.
Um 11:30 war unser Sonnenschein hungrig, das WoMo aufgebockt und wir gingen richtung Restaurant um wieder weggeschickt zu werden, da sie Punkt 12 erst aufsperren.... Also Griller raus und anheizen. Nach dem essen kam der Regen. (Dafür kann Lignano nichts) jedoch war der CP ca 3 km von der nächsten Spielhalle entfernt... Also nichts für Camper ohne Auto. (Zumindest bei Regen)
Also beschlossen wir mit den Rädern am Abend in die Stadt zu radeln, es hatte aufgehört zu regnen, jedoch waren die Straßen regelrecht unter Wasser.
Als wir zurückkamen fing es wieder zu schütten an. Wir beschlossen schlafen zu gehen und am nächsten Tag mit dem WoMo herumzufahren, um zumindest trocken anzukommen.
Die einzige Frage: "Wohin fahren wir?"
Ab nach Bibione in unsere Lieblingspizzeria.
Als wir uns auf den Parkplatz unseres CP´s in Bibione einparkten war dort nicht nur strahlender Sonnenschein, sondern auch unsere miese Stimmung war verflogen. Wir beschlossen in Lignano auszuchecken und in Bibione zu bleiben.

Lange Rede kurzer Sinn, es war ein Urlaub, der uns das Campen ziemlich vermieste. Wir waren drauf und dran alles hinzuschmeissen.

Wir beschlossen dennoch weiterzumachen und fuhren im Herbst 2014 ins Steirische auf einen CP am Bauernhof. (http://www.almenland-camping.at) Sehr zu empfehlen!!!!
Benny war im 7.Himmel.
Beim nach Hause fahren ging uns wiedermal das Getriebe ein und wir hatten endgültig genug.
Wir ließen das WoMo bei unserem Mechaniker reparieren  (schon wieder, nur diesmal gleich ein komplett überholtes Tauschgetriebe) und beschlossen es zu verkaufen.

Im Spätsommer 2015 war es dann auch soweit, Wir fanden ein nettes Pärchen, dass uns das WoMo abgekauft hat.

Ich muss jedoch dazusagen, dass nicht die Schäden der Verkaufsgrund waren sondern ein sehr freudiges Ereignis!

Wir sind im April 2015 Eltern einer wunderbaren Tochter geworden! Leni hat uns und ihren großen Bruder sehr glücklich gemacht. Jedoch war uns klar, dass der Umbau vom WoMo (mehr Sitzgurte) sehr teuer kommen würde. Darum der verkauf!

Im Sommer 2015 waren wir zwar wieder am CP in Bibione, jedoch in einem Mietbungalow! War auch schön, aber halt nicht das wahre Camperfeeling!

So, jetzt aber zu den wirklichen NEWS!
Darum schreibe ich auch heute wieder, wir haben es getan! Wir haben gestern einen Wohnwagen gekauft, der genug Platz für uns 4 bietet! Und jetzt haben wir uns gedacht, wir könnten den Blog wieder mehr nutzen und euch teilhaben lassen!


Also, bis dahin, Lg Joe

Kommentare:

  1. Herzliche Glückwünsche, 1. zum Familienzuwachs und 2. zum Wohnwagen. Ihr werdet sehen, so ein Teil ist auch ganz praktisch, weil man ihn stehen lassen und mit dem Auto herum fahren kann. Unsere WoMo-Freunde sind immer ganz beglückt, wenn wir sie in unserem Auto mitnehmen ;-)
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  2. Danke Ursel,
    Ja wir sind wegen unserem Pkw umgestiegen. Ein paar verregnete Urlaube im WoMo fernab von jedem Ausflugsziel haben uns bekehrt! :-)

    AntwortenLöschen